Hallo ihr Lieben,

ich bin Laura, 28 Jahre alt und komme aus München. Ich bin ursprünglich gelernte Bankkauffrau und habe ein abgeschlossenes BWL Studium. Vor knapp acht Jahren habe ich meine Leidenschaft für Gesundheit, Sport und Ernährung entdeckt und bin dieser gefolgt.

Somit habe ich seitdem ergänzend eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin, zur Pilates Trainerin und Yoga Lehrerin gemacht. Weiterhin habe ich an Seminaren teilgenommen, welche u.a. die Themen Ernährungslehre, Makro- und Mikronährstofflehre, Schlaf- und Biorhythmus, Supplementlehre, Hormonsystem und Schilddrüse behandelt haben. 

Während meines Studiums habe ich mit meinem Instagram Account @fit__laura angefangen, anfangs habe ich meine Mahlzeiten und meine Rezepte gepostet, mit der Zeit wurde ich dann immer aktiver auf dieser App. Über die Jahre habe ich mir so meine tolle Community aufgebaut, auf die ich unglaublich stolz bin. Heute bin ich hauptberuflich im Social-Media Bereich tätig, helfe anderen Menschen mit meinen Coachings, habe einen eigenen Podcast, einen YouTube Kanal & bin Autorin von zwei Büchern: “Back to Balance” und meinem Kochbuch “Eat in Balance”

Meine Geschichte

Ich bin schon immer sehr perfektionistisch gewesen. Damit auch bei meiner Ernährung und meinem Training – ich versuchte alles richtig zu machen und wollte das Beste herausholen. Jedoch rutschte ich in ein Extrem, was letztendlich nicht “perfekt” für meine Gesundheit war.

Ich trainierte täglich, ernährte mich sehr proteinreich, Fette waren in meiner Ernährung kaum vertreten und ich war über einen längeren Zeitraum in einem Kaloriendefizit. Dementsprechend war ich sehr definiert und mein Gewicht war knapp an der Grenze zu Untergewicht – was mir jedoch damals nicht so bewusst war.

Ich war fest davon überzeugt, dass ich genug esse und es kein Problem für mich und meinen Körper sei, täglich trainieren zu gehen. Denn ich war immer motiviert und hatte die Power. Jedoch war meine Kalorienzufuhr nicht ausreichend, um meine Aktivität zu decken – und das viele Training kombiniert mit dem Kaloriendefizit und den fehlenden, guten Fetten bedeutete Stress für meinen Körper und war alles andere  als gut für meinen Hormonhaushalt.

Und so kam es, dass ich nach dem Absetzen der Pille zwei Jahre am Ausbleiben meiner Periode litt. Das war ein Zeichen meines Körpers, dass etwas nicht stimmte.

Doch das realisierte ich erst zwei Jahre später – im August 2019 begann ich, mich mit diesem Thema nochmals näher zu beschäftigen. Schließlich schaffte ich es nach nur wenigen Monaten meine Periode regelmäßig zurückzubekommen.

Wie ich das geschafft habe? In meinem Buch habe ich alles, was ich auf meiner Reise gelernt habe, niedergeschrieben. Du findest es hier.

Balance

Sport und gesunde Ernährung sind weiterhin zwei große Leidenschaften von mir. Doch ich habe während meines Recovery Weges Vieles dazugelernt, was die Gesundheit und vor allem meinen Körper betrifft. Ich habe verstanden, dass es mehr im Leben gibt, als nur einen trainierten, definierten und schlanken Körper. Nichts und niemand ist perfekt – und das ist auch völlig okay so. Wir sind alle gut – genau so wie wir sind.

Das richtige Mindset und eine gesunde Balance zu finden, sind unglaublich wertvoll.

Ich freue mich, dich hier auf meinem Blog begrüßen zu dürfen! 

Deine Laura