Gesunde Müsliriegel

Gesunde Müsliriegel

Werbung| Ob im Büro, in der Schule oder für unterwegs – für einen leckeren Snack in der Tasche sind wir meistens sehr dankbar.

Ein Klassiker unter den Snacks für zwischendurch ist wohl der MÜSLIRIEGEL. Die verschiedensten Sorten werden mittlerweile angeboten, doch die meisten Müsliriegel aus dem Supermarkt sind leider richtige Zuckerbomben und stecken voller Zusatzstoffe. Mit selbstgemachten Müsliriegeln habt ihr dagegen immer einen kleinen Snack, der nicht nur sättigend ist, sondern euch auch viele wertvolle Nährstoffe liefert.

Schnell gemacht, super vielfältig und unglaublich lecker!

Das Grundrezept für die meine gesunden Müsliriegel besteht aus Haferflocken, Nüssen, Kernen sowie Süße vor allem in Form von Datteln. Diese Zutaten können selbstverständlich beliebig verändert werden.

  • Nährstoffreiche Kohlenhydrate: Haferflocken, Dinkelflocken, Vollkornmehl, Amaranth
  • Getrocknete Früchte: Feigen, Datteln, Aprikosen, Rosinen, Cranberries [Trockenfrüchte enthalten wahnsinnig viele Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe]
  • Nüsse: Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Macadamianüsse, Pekannüsse [Auch Nüsse zählen zu sehr nährstoffreichen Lebensmitteln]
  • Süße: Agavendicksaft, Dattelsirup, Honig, Proteinpulver, Erythrit
  • Flüssigkeit: Wasser, Kokosöl, Pflanzenmilch, Dattelmus, Nussmus
  • Geschmack: Vanille, Zimt, Tonka, Kakao

Wichtig für deine Müsliriegel ist letztendlich, dass die Masse weder zu klebrig, noch zu trocken ist.

Du bist auf der Suche nach weiteren gesunden Snacks? Wie wäre es mit leckeren Chocolate Chip Cookies.

Und nun zu meinem Rezept für leckere, gesunde Müsliriegel! Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Rezept und freue mich natürlich auf deine Bewertung und einen Kommentar ganz unten auf dieser Seite. Teile auch gerne ein Foto deiner Kreation auf Instagram und markiere mich dort und verwende den Hashtag #fitmitlaura. Ich freue mich sehr auf deine Kreation!

Müsliriegel2

Gesunde Müsliriegel

LauraSchulte
Schnell zubereitet, nur gesunde Zutaten, sättigend und unglaublich lecker!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 80 g Haferflocken
  • 30 g Erdnussmehl, Mandelmehl oder Kokosmehl kann auch durch anderes Mehl oder mehr Haferflocken ersetzt werden
  • 30 g Proteinpulver (Empfehlung: Total Protein "Keksteig" oder "Zimt Zucker Cookies" optional
  • 30 g Kürbiskerne
  • 30 g Mandeln
  • 40 g Datteln entsteint
  • 30 g Kokosflocken
  • 25 g Leinsamen geschrotet
  • 20 g Honig / Agavendicksaft / Dattelsirup
  • Zimt
  • 1 Ei vegan: kann durch 1 Chiaei (gequollene Chiasamen) ersetzt werden
  • Wasser oder Pflanzenmilch

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 165° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
  • Die Nüsse und Kerne für deine Riegel grob hacken. Optional kannst du diese, ebenso die Haferflocken, in einer Pfanne anrösten.
  • Die Datteln grob hacken. Anschließend alle Zutaten bis auf den Honig, das Ei und die Flüssigkeit gut vermengen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen, den Wasseranteil so wählen, dass eine klebrige und gut formbare Masse entsteht. (Sollte nicht flüssig sein!)
  • Die Masse mit angefeuchteten Händen zu Riegeln formen, diese auf dem Backblech verteilen und für ca. 10-12 Minuten im Backofen backen.
  • Alternativ kann die Masse auch rechteckig auf dem Backblech verteilt werden, das Ganze kommt dann in den Ofen und nach ca. 5-6 Minuten schneidest du die Masse in Riegel. Anschließend werden diese dann nochmals für ca. 5-6 Minuten gebacken.

Notizen

  • Werte pro Riegel:
    125 Kalorien und 5.1g Protein | 10.8g Kohlenhydrate | 6.8g Fett
          Diese Werte sind ohne Proteinpulver berechnet, dadurch würde der Proteinanteil
          somit nochmal steigen.
  • Die Zusammensetzung der Zutaten kannst du nach Belieben ändern. Gut passen z.B. auch getrocknete gehackte Aprikosen, Cranberrys, Nussmus, Bitterschokolade, Sultaninen, Apfelchips oder Pistazien.
 
Keyword müsli, müsliriegel, Riegel, snack

Wer den Proteinanteil noch etwas erhöhen möchte kann natürlich auch Proteinpulver ergänzen. Mein Empfehlung ist hier das Total Protein, ein Whey-Casein Mix welches nicht nur perfekt zum Backen geeignet ist, sondern auch sehr gut verträglich ist und vom Geschmack her nicht zu toppen ist
(Werbung / Spare dir 10% mit „FitLaura10“ bei morenutrition.de).

Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn du bei deiner More Nutrition Bestellung meinen Rabattcode verwenden möchtest.

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Instagram @fit__laura für neue Rezepte und mehr. Hast du etwas nachgebacken? Dann tagge dein Bild mit @fit__laura. Ich freue mich auf eure Kreationen!

Laura

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating