Go Back
Kürbiskuchen

Laura's Kürbiskuchen

Dieser unglaublich leckere Kürbiskuchen ist definitiv einer meiner Favoriten! Der Kürbis sorgt für eine tolle, saftige Konsistenz und auch geschmacklich liebe ich dieses Rezept!
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Portionen 1 Kuchen
Kalorien 758 kcal

Zutaten
  

  • 350 g Hokkaido Kürbis alternativ: Karotte oder Süßkartoffel oder Apfelmark - ist dann aber natürlich kein Kürbiskuchen mehr :D Aber auch sehr lecker!
  • 80-100 g Haferflocken
  • 40 g Mandelmehl (alternativ Dinkelmehl oder Haferflocken stattdessen verwenden)
  • 40-50 g Total Protein "Zimt Zucker Cookies" oder "Keksteig" oder "Pumpkin Spice" mit "FitLaura10" kannst du jederzeit 10% bei deiner Bestellung bei morenutrition.de sparen
  • 50 ml Pflanzendrink (ich verwende meist Mandel- oder Erbsenmilch)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Leinsamen (geschrotet)
  • Zimt oder Spekulatiusgewürz oder Pumpkin Spice
  • 15 g Walnüsse oder Pekannnüsse optional

Anleitungen
 

  • Den Kürbis weich kochen bzw. im Backofen oder in der Mikrowelle weich backen. Anschließend in Stücke schneiden und mit etwas Pflanzendrink zu einer cremigen Masse pürieren.
  • Die trockenen Zutaten vermengen und anschließend mit dem Kürbispüree vermengen. Ggf. noch etwas Flüssigkeit dazugeben.
  • Den Teig in eine geeignete Form geben und bei 180° für etwa 20-25 Minuten backen. Ggf. nach etwa 15 Minuten mit einem Backpapier oder etwas Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
  • Den Kuchen abkühlen lassen. Abschließend habe ich ihn mit einer Creme aus 125g Frischläse 1 EL Total Protein "Zimt Zucker Cookies" (alternativ: 2 EL Erythrit o.ä. und Prise Zimt/Spekulatiusgewürz) bestrichen & mit ein paar Pekannüssen serviert.

Notizen

Nährwerte für den gesamten Kuchen:
758 Kalorien und 70g Protein | 74g Kohlenhydrate | 19g Fett
Ich verwende zum Backen sehr gerne das Total Protein - das ist ein Proteinpulver welches aus Whey + Casein besteht. Durch diesen Mix besitzt es perfekte Backeigenschaften.
Tipp: Solltest du kein Total Protein zuhause haben oder du möchtest nicht mit Proteinpulver backen, dann kannst du stattdessen auch die gleiche Menge Mandelmehl oder anderes Mehl verwenden + zusätzliche Süße z.B. durch Erythrit oder Dattelzucker. Zusätzlich empfehle ich ein Ei zu verwenden, damit die Masse gebunden wird. 
Vegane Variante: Statt dem Ei kann auch ein Chiaei verwendet werden - das habe ich selbst allerdings nicht getestet. Sollte aber klappen! Freue mich über deine Rückmeldung, falls du es ausprobierst. :) 
Keyword gesundbacken, gesunderkuchen, kuchenrezept, kürbis, kürbiskuchen, kürbisrezept, pumpkin spice