Go Back
Hefezopf

Hefezopf mit Nussfüllung

Fluffiger, saftiger Hefezopf! Damit auch du in den Genuss kommen kannst, möchte ich dir mein leckeres Rezept verraten!
2 von 1 Bewertung
Portionen 1 Zopf

Zutaten
  

  • 300 g Dinkelmehl (630er) oder Weizenmehl
  • 100 g Total Protein ("Vanille Eiscreme" oder "Keksteig") Du kannst dieses auf morenutrition.de bestellen und dir jederzeit 10% mit "FitLaura10" auf deine Bestellung sparen alternativ: mehr Mehl und dann zusätzlich süßen z.B. mit Erythrit
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 20g Frische Hefe
  • 15 g Zucker
  • Prise Salz
  • Prise Zimt optional
  • 2-3 EL Joghurt oder Quark
  • 2 Eier
  • 220 ml Milch (ich habe Pflanzenmilch verwendet) lauwarm

Für die Nussfüllung:

  • ca. 150-200 g gemahlene Nüsse (Haselnüsse, Mandeln)
  • 50 g Rosinen
  • 40-50 g Erythrit oder Kokosblütenzucker
  • Zimt
  • Wasser

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • Schluck Milch

Anleitungen
 

  • Zubereitung mit frischer Hefe: Die Hefe mit dem Zucker in lauwarmer Milch auflösen, gut verrühren und an einem warmen Ort ca. 10 Minuten stehen lassen. Das Mehl mit Total Protein und Salz vermengen, die Eier sowie den Quark dazugeben und schließlich das Hefegemisch dazugeben. Ausgiebig (!) kneten, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht.
  • Zubereitung mit der Trockenhefe: Trockenhefe mit dem Mehl, Total Protein, Zucker und einer Prise Salz gut vermengen. Anschließend die Eier, Quark sowie die lauwarme Milch dazugeben und ausgiebig zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Ich habe einen Knethaken verwendet!
  • Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1-2 Stunden ruhen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist. (Ich habe den Teig in die Sonne gestellt, alternativ kannst du während der Zubereitung den Ofen auf 50° vorheizen, dann stellst du ihn aus und lässt den Teig darin ruhen).
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche noch einmal durchkneten und dann zu einem Rechteck ausrollen. Sollte er sehr klebrig sein, einfach mehr Mehl verwenden.
  • Für die Nussfüllung die gemahlenen Nüsse, Rosinen, etwas Süße und Wasser vermengen, sodass eine cremige Nuss-Masse entsteht.
  • Das Rechteck längs in drei Hälften schneiden. Mit der Nussfüllung bestreichen und anschließend jeweils längs zusammenrollen. Aus den Strängen dann locker einen Zopf flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals für ca. 15-20 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 165° Umluft vorheizen.
  • Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Oberfläche des Zopfes damit bestreichen. Optional noch mit ein paar gehackten Nüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten eventuell mit Alufolie oder einem Backpapier abdecken, damit der Zopf nicht zu dunkel wird.

Notizen

Die Backdauer ist natürlich stark davon abhängig von der Größe und Form des Gebäckstückes. Der Zopf sollte eine schöne Bräune bekommen, im Inneren aber noch lecker saftig bleiben!
Keyword Hefe, Hefegebäck, Hefezopf, nüsse, Nusszopf, Ostergebäck, Ostern, proteingebäck, Zopf