Go Back
SchokoBrownies2

Die besten Schoko-Brownies

LauraSchulte
Diese Brownies sind der beste Beweis dafür, dass "gesund" lecker sein kann! Überzeug dich selbst von meinen saftigen, schokoladigen und unglaublich leckeren Schoko Brownies!
5 from 6 votes
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 12 Stück
Kalorien 130 kcal

Zutaten
  

  • 1 Süßkartoffel (ca. 350 Gramm)
  • 100 g Dinkelmehl oder gemahlene Haferlfocken Haferflocken in einem Mixer fein mahlen
  • 40 g Mandelmehl oder Kokosmehl alternativ gemahlene Nüsse
  • 50 g Total Protein "Schoko Brownie" alternativ mehr Mehl und zusätzliche Süße z.B. Erythrit, Kokosblütenzucker, Datteln, reife Banane
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Leinsamen
  • 100 g Apfelmark alternativ einen Apfel fein reiben
  • 1 Ei
  • 40 g Backkakao
  • 2-3 EL Schokodrops
  • Milch (Pflanzendrink)
  • optional: zusätzliche Süße durch Chunky Flavour "Vollmilch Schokolade", Datteln, Agavendicksaft, reife Banane

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
  • Die Süßkartoffel schälen, klein schneiden und in wenig Wasser bei mittlerer Temperatur weich kochen. Alternativ im Backofen bei 180° oder in der Mikrowelle bei voller Leistung (etwa 8-9 Minuten, auch vorher klein schneiden, dann geht es schneller) weich backen.
  • Währenddessen die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
  • Die Süßkartoffel (ggf. mit Banane und Datteln) fein pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Püree, Ei, Apfelmark und etwas Milch zu den trockenen Zutaten geben und alles gut miteinander verrühren.
  • Der Teig sollte eine schön zäh-cremige Konsistenz haben (sollte nicht zu flüssig sein!). Diesen dann mit einem Teigschaber auf dem Backpapier verstreichen (alternativ in eine Brownie Backform geben) und für ca. 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Notizen

Bei 12 Stück sind es 130 Kalorien und 7.3g Protein | 13g Kohlenhydrate | 5g Fett pro Stück.
  • Statt der Süßkartoffel könnt ihr auch die gleiche Menge Kürbis oder 200-250g Kidneybohnen verwenden. Auch damit wird die Konsistenz der Brownies richtig schön saftig! Ihr schmeckt weder die Kartoffel, den Kürbis noch die Bohnen heraus! Gerade bei den Bohnen ist es jedoch wichtig, den Teig zu probieren, um zu sehen, ob es euch süß genug ist. Hier kannst du dann z.B. zusätzlich mit Datteln, reifer Banane o..ä. süßen.
  • Selbstverständlich können die Brownies beliebig mit Nüssen, Kokosraspeln, Kakao Nibs o.ä. verfeinert werden.
Keyword brownie, brownies, chocolate, lecker, saftig, schokobrownie, schokokuchen, schokolade, sü0kartoffel