Einfaches und gesundes Eis | Nur 3 Zutaten ohne Eismaschine

Einfaches und gesundes Eis | Nur 3 Zutaten ohne Eismaschine

Mit ein paar wenigen Zutaten kannst du dir im Handumdrehen ein gesundes Eis selber machen!

Werbung| Das typische Speiseeis aus dem Supermarkt oder der Eisdiele besteht meist aus Sahne und Milch mit reichlich Zucker und Früchten. Ihr kennt meine Einstellung: Alles in Maßen! Es ist also absolut nicht schlimm mal die ein oder andere Kugel Eis zu naschen – wenn du ansonsten auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung wert legst, ist es auch kein Problem täglich ein Eis zu genießen.

Jedoch kannst du die Grundzutaten auch ganz einfach austauschen und dir innerhalb von ein paar Minuten eine kalorienärmere, leckere und frische Alternative zaubern. Und das aus nur 2 Zutaten:

  • Milchprodukte wie Magerquark, Joghurt, Buttermilch, Sojajoghurt, Pflanzenmilch
  • Die Süße liefern dir frische Früchte, Proteinpulver oder ein bisschen Honig/Agavendicksaft.

Diese Grundzutaten kannst du dann mit nährstoffreichen, leckeren Toppings wie beispielsweise Kokosflocken, Kakao Nibs, gehackten Mandeln, Zimt, Nussmus o.ä. toppen.

Und das Ganze wird dir richtig schnell gelingen, ist gesund und du brauchst keine Eismaschine – ideal oder? Daher möchte ich dir nun meine Kreation für eine leckere Erfrischung vorstellen.

EinfachesEis2

Gesundes Eis

Dieses Eis ist schnell und einfach zubereitet und noch dazu sehr gesund. Mit nur wenigen Zutaten kannst du dir innerhalb von ein paar Minuten ohne Eismaschine ein leckeres, erfrischendes Eis selbst machen.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 1
Kalorien 337 kcal

Equipment

  • Hochleistungsmixer bzw. Standmixer

Zutaten
  

  • 250 g Magerquark/Joghurt/Soja-Alternative
  • 30 g Total Protein "Spagetti Eis" bzw. eine Sorte deiner Wahl
  • 100 g gefrorene Beeren

Anleitungen
 

  • Magerquark, Total Protein, das gefrorene Obst und einen Schluck Milch/Wasser in einen Blender, Hochleistungsmixer o.ä. geben und pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Das Mus sollte nicht zu flüssig werden!
  • Die Eiscreme entweder sofort genießen oder noch nach Lust und Laune verfeinern bzw. toppen. Zum Beispiel mit: Zimt, Kakaonibs, Schokodrops, Beeren, Crunch, Kokosraspeln, Rosinen, Chiasamen und und und…

Notizen

  • Das Total Protein in der Sorte „Spagetti Eis“ und „Vanille Eiscreme“ eignen sich natürlich hervorragend für ein selbstgemachtes Eis. Du kannst dir mit meinem Code „FitLaura10“ jederzeit 10% sparen auf morenutrition.de.
  • Das Proteinpulver ist kein zwingender Bestandteil, jedoch liefert es eben eine gewisse Süße und den Proteinanteil. Doch du kannst auch aus gefrorenem Obst und einem Milchprodukt deiner Wahl ein leckeres, schnelles Eis zaubern.
Keyword Dessert, Eis, Eiscreme, Eisrezept, gesundes Eis, Nachtisch, selbstgemacht, süßspeise

*Werbung: Das Total Protein sowie das Chunky Flavour kannst du auf morenutrition.de bestellen. Es gibt auch Proben, wenn du dich erstmal durchtesten möchtest.
More Nutrition ist mein Supplement Sponsor, mit meinem Code „FitLaura10“ kannst du dir bei jeder Bestellung 10% sparen, ich werde dadurch mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Wenn du dich jedoch dazu entscheidest dort zu bestellen, würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn du mich unterstützen möchtest. DANKE ♡

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Instagram @fit__laura für neue Rezepte und mehr. Hast du etwas nachgebacken? Dann tagge dein Bild mit @fit__laura. Ich freue mich auf eure Kreationen!

Laura

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating