Gesunder Käsekuchen

Gesunder Käsekuchen

Werbung |Dieser fettarme, zuckerfreie und kalorienarme Käsekuchen ist nicht nur wahnsinnig lecker, sondern auch ganz einfach und schnell zubereitet! Normaler Käsekuchen wird ja gerne mal durch viel Fett und Zucker saftig und lecker – aber es geht auch anders.

Aber versteht mich nicht falsch – es muss bei mir nicht alles zuckerfrei, low fat, low carb oder „clean“ sein. Ich bin ein absoluter Fan von: Alles in Maßen. Somit ist auch ein Stückchen Käsekuchen in der klassischen Variante im Rahmen einer ausgewogenen, bewussten Ernährung garkein Problem. Ich bin kein Freund davon zu verzichten oder sich etwas zu verbieten.

Jedoch gibt es einfach viele tolle Alternativen zu den „herkömmlichen“ Snacks und Süßspeisen. Und ich denke die Mehrheit hat nichts dagegen, mit gesunden Köstlichkeiten den süßen Zahn zu befriedigen. Voraussetzung natürlich, dass es auch schmeckt! 🙂

Mit nur 700 Kalorien für den gesamten Kuchen ist es definitiv kein Problem, sich hier das ein oder andere Stückchen zu genehmigen. Mein gesunder Käsekuchen ist einfach und schnell gemacht, benötigt nur wenige Zutaten und eignet sich prima als Snack für zwischendurch oder unterwegs, als süßes Frühstück oder als ein leckeres Dessert.

Käsekuchen2

Wie auf meinem Instagram Profil bereits zugesagt, kommt hier nun das Rezept für meinen gesunden Käsekuchen.

Du suchst noch mehr leckere, gesunde Rezepte?

Wenn du den gesunden Käsekuchen ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich würde mich riesig darüber freuen!

Käsekuchen

Gesunder Käsekuchen

LauraSchulte
Dieser fettarme und zuckerfreie Cheesecake schmeckt einfach köstlich! Ein toller kalorienarmer Käsekuchen für alle, die eine leichtere Variante möchten.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 1 Springform
Kalorien 799 kcal

Equipment

  • 18er Springform

Zutaten
  

  • 50 g Grieß (Weichweizengrieß oder Dinkelgrieß)
  • 50 g Total Protein ("Vanille Eiscreme" oder "Spagetti Eis" bzw. eine Sorte deiner Wahl)
  • 500 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 Schluck Mineralwasser
  • Erdbeeren

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Eine 18er Springform vorbereiten. (Ich nutze meist Formen aus Silikon, diese müssten nicht eingefettet werden – ich spüle sie immer nur kurz kalt ab vor der Benutzung. Klappt super!)
  • Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und gut miteinander vermischen.
  • Optional ein paar Erdbeer-Stückchen unterheben.
  • Den Teig in die Form geben und für ca. 10-15 Minuten backen. Anschließend mit Alufolie oder einem Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Für weitere 20 Minuten backen.
  • Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen. Danach nochmals für ein paar Stunden abkühlen lassen, denn so schmeckt er am Besten!

Notizen

  • Ich verwende beim Backen sehr gerne das Total Protein – ein Mix aus Whey und Casein, welches dadurch perfekte Backeigenschaften aufweist und mich auch vom Geschmack absolut überzeugt. Wenn du es nicht benutzen möchtest und ein anderes Proteinpulver oder alternative Süßungsmittel (z.B. Erythrit) verwendest, beachte bitte, dass sich die Konsistenz des Teigs ändern kann.
  • Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.
 
Keyword Cheesecake, gesund, Kalorienarm, Käsekuchen, kuchen, mikrowellenkuchen

*Werbung: Das Total Protein sowie das Chunky Flavour kannst du auf morenutrition.de bestellen. Es gibt auch Proben, wenn du dich erstmal durchtesten möchtest.
More Nutrition ist mein Supplement Sponsor, mit meinem Code „FitLaura10“ kannst du dir bei jeder Bestellung 10% sparen, ich werde dadurch mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Wenn du dich jedoch dazu entscheidest dort zu bestellen, würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn du mich unterstützen möchtest. DANKE ♡

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Instagram @fit__laura für neue Rezepte und mehr. Hast du etwas nachgebacken? Dann tagge dein Bild mit @fit__laura. Ich freue mich auf eure Kreationen!

Laura